Details

Der schwerstbetroffene Patient

Stellen Sie sich vor, Sie können von einem Moment auf den anderen nicht mehr sprechen, nicht mehr schlucken, sich nicht frei bewegen, die Harn- und Stuhlentleerung nicht mehr kon-trollieren. Sie bräuchten Unterstützung in allen Lebenslagen, und selbstverständliche Verrichtungen des Alltags sind plötzlich nicht mehr möglich. Damit haben Sie sich gedanklich in die Lage eines Unfallverletzten in der neurotraumatologischen Frührehabilitation versetzt.
Wir wollen Ihnen anschaulich die Begleitung auf dem Weg zurück ins Leben zeigen und welche medizinischen und rehabilitativen Herausforderungen damit verbunden sind. Weil das nur mit vereinten Kräften gelingen kann, soll das gesamte Team zu Wort kommen.
Unser Symposium richtet sich an Mitarbeiter der gesetzlichen Unfallversicherung und Durchgangsärzte.