Entlassmanagement

Entlassmanagement

Seit dem 1. Oktober 2017 gilt der § 39 Abs. 1a SGB V.
Der Gesetzgeber beabsichtigt mit diesem Gesetz die Schnittstelle zwischen der stationären und ambulanten Behandlung zu schließen. Das Entlassmanagement betrifft alle (teil-)stationären Patienten, deren Hauptkostenträger eine gesetzliche Krankenkasse ist.

Prozessbeschreibung einfache und komplexe Versorgung nach § 39 Abs. 1a SGB V

  Kontakt

Markus Northmann

Leitender Oberarzt
Lt. Med. Koordination

  040 7306-2313

  Kontakt

Frank Janouschek

Plegekoordinator ZBM

  040 7306 2313