Aktuelles (Single-Ansicht)

Fachweiterbildung „Paraplegiologie Pflege“ nun auch im Norden

Die BG Kliniken legen großen Wert auf eine hohe fachliche Qualifizierung und Weiterentwicklung innerhalb des Konzerns. Der Bereich Personalentwicklung ist ein wichtiger Baustein für die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen.

Hier wollen sich die BG Kliniken langfristig noch besser aufstellen. Aus diesem Grund wird ab September 2018, in enger gemeinsamer Abstimmung mit der Unfallklinik in Murnau, die Fachweiterbildung „Paraplegiologie Pflege“ zusätzlich am BG Klinikum Hamburg angeboten. Hilfreich sind hierfür die langjährigen sehr guten Erfahrungen und die fachliche Zusammenarbeit mit den betreuenden Bereichen der Murnauer Unfallklinik, die bereits 20 Jahre Erfahrung in dieser Fachweiterbildung vorweisen kann.

Ab September 2018 steht somit im Süden und im Norden Deutschlands ein auf das Curriculum abgestimmtes modulares Fachweiterbildungsangebot zur Verfügung.

Ziel ist es sowohl die eigenen Mitarbeiter am Querschnittgelähmten-Zentrum in Hamburg zu qualifizieren, als auch das Angebot für alle anderen, dem Klinikkonzern zugehörigen Einrichtungen, offen zu halten. Darüber hinaus wird auch externen, nicht dem Klinikverbund der BG Kliniken angehörigen Einrichtungen, die Möglichkeit geboten ihre Mitarbeiter im BG Klinikum Hamburg qualifizieren zu lassen. Neben dem fachtheoretischen Input beinhaltet die Weiterbildung Hospitationen in anderen Querschnitt-Zentren. Externe Teilnehmer erhalten im Rahmen einer Hospitation Einblick in die Arbeit des Querschnittgelähmten-Zentrums am Standort Hamburg.

Die Pflege von querschnittgelähmten Menschen stellt in Bezug auf Fachkompetenz sowie Betreuung der Patienten und ihrer Angehörigen spezielle, hohe Anforderungen an das Pflegepersonal. Für eine optimale Rehabilitation querschnittgelähmter Menschen ist neben fachlichem Know how, eine ausgeprägte Methoden- und Sozialkompetenz notwendig. Nur so können die Pflegenden dem hohen Schulungs-und Beratungsbedarf der Betroffenen und ihrer Angehörigen gerecht werden. Das Curriculum der 3-jährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung und die bisher angebotenen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten werden den Anforderungen nicht gerecht. Somit bildet die Fachweiterbildung eine sinnvolle Ergänzung in der fachlichen Weiterbildung für den Bereich Pflege.

Ansprechpartnerin:

Kerstin Schumann
Abteilungsleitung Pflege- und Kompetenzentwicklung
BG Klinikum Hamburg
Telefon: +49 40 7306-2330
Fax: +49 40 7306-2300
Mail: k.schumann@bgk-hamburg.de

  Kommissarische Leitung

Dr. jur. Hubert Erhard

Unternehmenskommunikation und Marketing

  040 7306-1821   040 7306-2305 h.erhard@bgk-hamburg.de