Heilverfahrenskontrolle

Heilverfahrenskontrolle

Alle Fäden in einer Hand

In der Abteilung wird das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren (BG-HV) nach der Wiederherstellung der Strukturen und Grundfunktionen im Zuge der Akutbehandlung nahtlos fortgesetzt. Behandlungsziel ist im Rahmen des BG-HVs eine schnellstmögliche Wiederherstellung der körperlichen und mentalen Aktivitäten und Wiederaufnahme der Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben. Die Rehabilitation wird multidisziplinär und ganzheitlich durchgeführt. Die konzeptionelle Grundlage des Handelns bildet das biopsychosoziale Krankheitsfolgemodell der WHO, die gesetzliche Grundlage – die einschlägigen Vorschriften der Sozialgesetzgebung.

Wir kümmern uns gemeinsam mit allen Spezialabteilungen des BG Klinikum Hamburg um die körperliche und seelische Rekonvaleszenz unserer Patienten sowie ihre berufliche und soziale Reintegration nach einem Arbeits- oder Wegeunfall. Während der Heilverfahrenssteuerung wird der Verlauf des Heilverfahrens eingeschätzt und das weitere Vorgehen nach Möglichkeit bis zum Wiedereintritt der Arbeitsfähigkeit geplant.

Ziel ist es, der Berufsgenossenschaft über den aktuellen Stand des Heilverfahrens zu berichten, aber auch weitere diagnostische oder therapeutische Maßnahmen einzuleiten bzw. entsprechende Empfehlungen zu geben. Der Unfallverletzte stellt sich zu diesem Zweck mit allen vorliegenden medizinischen Unterlagen bei uns vor. Bei Bedarf führen wir ergänzende diagnostische Maßnahmen wie MRT- oder CT-Untersuchungen durch und beziehen gegebenenfalls andere Fachdisziplinen, zum Beispiel Arbeits-, Ergo- und Physiotherapeuten oder einen Psychologen, aber auch andere Fachärzte mit ein.

Wir bieten den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen Sprechzeiten für die Heilverfahrenssteuerung und Rehaplan-Sprechstunde an. In dringenden Fällen machen wir einen Termin nach telefonischer Absprache zeitnah möglich.

Unser Service wird genutzt von:

  • BG Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr)
  • BG der Bauwirtschaft (BG BAU)
  • BG Holz und Metall (BGHM)
  • BG Handel und Warenlogistik (BGHW)
  • BG Energie Textil Medienerzeugnisse (BG ETEM)
  • BG für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
  • Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB)
  • Unfallkasse Nord Hamburg/Kiel (UK Nord)
  • Unfallkasse Sachsen-Anhalt (UKST)
  • Verwaltungs BG (VBG)
  • BG Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)
  • BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN)
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)

  Leitender Oberarzt

Dr. med. Hans-Werner Kranz

Ambulanz

Rehamanagement

Sekretariat:
Christel Sieß

  040 7306-2439   040 7306-2440   c.siess@bgk-hamburg.de

  Termine Heilverfahrenskontrolle

Marion Hasse

  040 7306-2231   040 7306-1202   m.hasse@bgk-hamburg.de

  Rehaplan-Sprechstunde

Kerstin Brockmöller

  040 7306-2341   040 7306-2301   k.brockmoeller@bgk-hamburg.de